Märchen aus aller Welt
Erster Weihnachtsfeiertag
Märchen aus aller Welt

Erster Weih­nachts­fei­er­tag

Fei­er­tags­tra­di­tio­nen Weih­nach­ten 1. Feiertag

Ein erster Weih­nachts­fei­er­tag ohne die schönsten Märchen, dieser Fei­er­tags­brauch ist fast nicht vor­stell­bar. Bei allen Wichteln weit und breit, herrscht am ersten Weih­nachts­fei­er­ta­ge eine rie­sen­gro­ße Freud. Hat doch in der Heiligen Nacht, und auch am ersten Weih­nachts­ta­ge, das Christ­kind allen Wichteln und Menschen viele Weih­nachts­ga­ben und Märchen gebracht.

Auch die Weih­nachts­gans mit Rotkohl, sie ruht längst in unserem Bauch, bald schon kommen die ersten Weih­nachts­gäs­te, das ist nun mal bei uns so Brauch. Und so feiern wir die Weihnacht, die ja heute erst begann, froh erleben wir ihre Botschaft, egal ob Kind, ob Frau ob Mann.

Jetzt erstrahlt das Licht der Weihnacht, auch von so manchem Tan­nen­baum, und die Kin­der­au­gen leuchten, erfüllt sich für sie doch so mancher Traum. Ge­dan­ken­ver­sun­ken sitzen Oma und Opa, ein inneres Leuchten ihre Herzen erhellt, die Weisheit die aus ihren Herzen kündet, berichtet noch von Weih­nach­ten aus einer anderen Welt.

Dort ging es noch nicht um Kommerz und Konsum, im Gegenteil, in ihrem Be­wusst­sein, tut die Botschaft des Christ­kin­des noch ganz tief in ihnen ruhen. Da war noch die Stille des Festes zu spüren, da standen sie noch offen, all die Tore und Türen.

Doch eine jede Zeit hat ihre Wunder, sie wirken weiter von jener Nacht, und so feiern wir eben unsere Weihnacht, in seiner sehr eigenen Pracht. Aus­ge­las­sen tanzen all die Zwerge, um den Ga­ben­tisch herum, wuseln, jubeln und sind glücklich, und so geht mit wun­der­schö­nen Märchen, der erste Weih­nachts­fei­er­tag herum.

Erster Weih­nachts­fei­er­tag im Mär­chen­land

Märchenfilme erster Weihnachtsfeiertag