Märchen aus aller Welt
Wintermärchen
Märchen aus aller Welt

Win­ter­mär­chen Leipzig

Lesungen von Win­ter­mär­chen Leipzig

Wintermärchen Leipzig | Väterchen FrostEin­fühl­sa­me Win­ter­mär­chen Leipzig zur sa­gen­um­wo­be­nen Win­ters­zeit erzählen. Ge­dan­ken­ver­sun­ken lauschen Kinder noch unseren Win­ter­mär­chen Lesungen. Staunend und tief ergriffen stehen sie am Fenster, sie erfreuen sich der weis­heits­vol­len Schnee­ster­nen­kin­der, wenn diese sacht vom Himmel nie­der­schwe­ben. Sie sehen und fühlen noch die win­ter­li­che Stern­chen­viel­falt, in ihrer sa­gen­haf­ten Ein­zig­ar­tig­keit.

Sanft, ganz leise, so tragen die Ster­nen­flöck­chen ihre Botschaft im Winter auf die Erde hernieder. Kin­der­her­zen erspüren und erfühlen noch "etwas", was uns Er­wach­se­nen, uns so in­tel­lek­tu­ell Ge­bil­de­ten, doch so of­fen­sicht­lich im Innern unseres Herzens und unserer Seele ab­han­den­ge­kom­men ist. Doch ein kleiner Schnee­stern in dunkler Nacht, erzählt uns die frohe Botschaft wieder, die da zur Win­ters­zeit wurde gebracht. Er kündet von neuem, vom himm­li­schen En­gel­schor, der her­un­ter­ver­brei­tet die Botschaft vom ge­öff­ne­ten Him­mels­tor.

Weihnachtsmärchen Leipzig | MärchenlesungenVon was wollen uns die Ster­nen­flöck­chen künden? Welche himm­li­sche Weih­nachts­bot­schaft haben sie unter ihren weißen Ster­nen­män­tel­chen für uns versteckt? Warum, ja, selbst wir Er­wach­se­nen, sofern wir uns einen Rest von Emp­find­sam­keit in unserem Herzen für die Heilige Nacht bewahren konnten, warum sehnen wir uns so sehr nach diesem Schnee­fall im Winter, möglichst passend zu Weih­nach­ten, am Heiligen Abend, doch tief innerlich so sehr? Warum und woher kommt dieses für die meisten Menschen so un­be­wuss­te Sehen in unseren Seelen nach dieser inneren und äußeren Reinheit, dieses tiefe sehen nach Weisheit, diese Un­be­rührt­heit und Emp­find­sam­keit im Herzen? Wieso suchen wir in der Natur nach diesen Prozessen und Ent­wick­lun­gen als unserem see­li­schen Spie­gel­bild?

Können uns die Win­ter­mär­chen Leipzig darauf um­fas­sen­de und auf­klä­ren­de Antworten geben? Wir laden Sie dazu ein, diesen Ge­heim­nis­sen auf die Schliche zu kommen. Lassen Sie uns die Stiefel schnüren und spä­tes­tens zum Ni­ko­laus­tag diese auspacken. Es warten viele Über­ra­schun­gen auf Sie. Eine der größten Über­ra­schun­gen wird wohl sein, zu erkennen wie und wodurch das Weih­nachts­fest mit dem Osterfest in einen har­mo­ni­schen Zu­sam­men­hang gebracht werden kann be­zie­hungs­wei­se wird. Und das freut dann auch den Os­ter­ha­sen.

Deutsch­land (m)ein Win­ter­mär­chen Leipzig

Märchenerzählerausbildung Leipzig | DeutschlandWeisheit, kos­mi­sches Mensch­heits­wis­sen, all­um­fas­sen­de Sternen- und Men­schen­weis­heit, schwebt von den Win­ter­him­meln zwischen den 12 Heiligen Nächten, zwischen dem christ­lich be­gan­ge­nen Weih­nachts­fest und den or­tho­do­xen Weih­nachts­fei­er­lich­kei­ten darnieder. Friede den Menschen auf Erden, die eines guten Willens sind, so lautet jene himm­li­sche Botschaft für die Herzen der Menschen, die offen für diese Be­geg­nun­gen sind. Ist es nicht genau dieser Friede, den sich so viele Menschen zum Weih­nachts­fest wünschen, wenn Sie in ihren Familien das Weih­nachts­fest her­bei­seh­nen und aus­ge­las­sen oder innerlich be­sinn­lich feiern. Auch unsere Win­ter­mär­chen mit ihrem tief­tra­gen­den und see­len­be­rüh­ren­den Welten- und Weis­heits­wis­sen, möchten ein Stück dieser See­len­ru­he und inneren Einkehr an uns und in uns heran- und her­ein­tra­gen. Wer sich bereits im Vorfeld dazu etwas belesen möchte, der studiere „Die zwölf Brüder“. Es ist, im über­tra­ge­nen Sinne, eine Welt­ge­schich­te, eine Welt­ent­wick­lungs­ge­schich­te, die uns dort prä­sen­tiert wird.

Ge­heim­nis­se unserer Win­ter­mär­chen

Weihnachtsangebote Leipzig | SonderangeboteWun­der­sa­me Ge­heim­nis­se wollen sich uns an­ver­trau­en. Tiefste Men­schen­ge­heim­nis­se und Weis­sa­gun­gen begegnen uns in den Über­lie­fe­run­gen dieser Zwölfheit, die da stell­ver­tre­tend steht für das Zu­sam­men­wir­ken der geistigen Kräfte, die da gleich­zei­tig Wirken im Raum. Stehend als Re­prä­sen­tant für die zwölf Tier­kreis­zei­chen, hinter denen die erhabenen Tier­kreis­we­sen­hei­ten wirken, über­win­dend Zeit und Raum. Dies alles erleben wir (unbewusst) in diesen Nächten, begegnet uns wieder in den Win­ter­mär­chen, erleben wir in den Mit­tei­lun­gen durch die Schnee­ster­ne, die dies alles mit­brin­gen von ihrer weiten Reise aus dem Norden und seinen himm­li­schen Gefilden, uns zum Erkennen her­über­tra­gen. Voll­ge­packt mit dem Weis­heits­wis­sen der uralten Er­zäh­lun­gen und Über­lie­fe­run­gen aus der Sagen- und My­then­welt der nor­di­schen Völker. Seit Jahr­tau­sen­den von Mund zu Mund, von Seele zu Seele wei­ter­ge­tra­gen und tief in die Herzen versenkt. Sie stehen für den See­len­wan­der­weg des Menschen durch Äonen, durch des Menschen Wanderung durch Raum und Zeit, vom seinem Vergehen und erneuten Wie­der­kom­men. Werden und wieder Vergehen.

Der Kleine Schnee­stern - mein Win­ter­mär­chen

Märchenseminare | Kurse + WorkshopsDie Schnee­kö­ni­gin hat die kleinen Schnee­ster­ne mit ihren Missionen für diese Reise zu uns damit aus­ge­stat­tet, damit alle Menschen wieder dieses Weis­heits­wis­sen durch innere Ver­sen­kungs­pro­zes­se aufnehmen können, die es denn wirklich wollen. Es ist gerade diese ein­zig­ar­ti­ge Ster­nen­weis­heit, diese kosmische Weih­nachts­sym­bo­lik, die uns in unseren Winter- und Weih­nachts­ge­schich­ten so ein­drucks­voll und tief­sin­nig ent­ge­gen­tritt. Wir müssen diese Symbolik nur wieder richtig erkennen, erkennen wollen und wahr­heits­be­zo­gen deuten können. Dann fließt uns dieses Wissen aus den himm­li­schen Höhen überreich zu, ja es strömt förmlich auf uns herab. Erheben wir endlich wieder den Blick nach oben in unsere geistige Heimat. Lassen Sie sich davon wieder wach küssen. Beenden Sie ihren hun­dert­jäh­ri­gen See­len­schlaf. Verhelfen Sie den ver­dorr­ten Dor­nen­zwei­gen wieder zum Blühen, zum see­li­schen Aufblühen. Dann setzen ihre Wissens-Knospen, sym­bo­lisch dar­ge­stellt durch das uralte Lie­bes­sym­bol der Rose, erneut zum Blühen an, dann erleben Sie einen un­ge­heu­ren Wis­sens­zu­wachs. Sie erwecken die Dornen-Röschen und ihr ganzes Umfeld erwacht mit Ihnen und wird dieses Fest feiern.

Märchenschule | gelebte MärchenpädagogikAn einem letzten Beispiel sei dies einmal näher verdeutlicht, das in seiner geistigen Entstehung und Bedeutung schon seit Äonen existiert, wenngleich seine schriftliche Überlieferung und Dokumentation natürlich neueren Datums sind.

Es handelt sich um das Win­ter­mär­chen "Die Stern­ta­ler". Dieses junge Mädchen (die jung­fräu­li­che Seele) ent­klei­de­te sich bis zum Schluss im Dunkel der Nacht, nachdem sie alles weg­ge­ge­ben hat was an ihr Besitz sym­bo­li­siert. Doch was sie abgelegt hat (und hier ist nichts Phy­si­sches gemeint), um mit Stern­ta­lern, also Ster­nen­weis­heit belohnt zu werden, das erfahren Sie in unseren win­ter­li­chen Mär­ch­en­se­mi­nar­rei­hen. Kommen Sie - Weis­heits­gold wird ihnen ein Leben lang Lohn sein. Es ist einmal, das Win­ter­mär­chen vom "Kleinen Schnee­stern", der endlich sein Glück fand.

Unsere Ver­an­stal­tun­gen | Termine finden Sie unter der Rubrik Weih­nachts­mär­chen! Gerne auch auf Anfrage als Inhouse Ver­an­stal­tung bei Ihnen.