Märchen aus aller Welt
Zukunftszentrum
Märchen aus aller Welt

Zu­kunfts­zen­trum Sachsen

Zu­kunfts­zen­trum Leipzig für Zu­kunfts­ent­wick­lung

Märchenschule | SchulungseinrichtungAuf­ga­ben­stel­lung und Ziel­set­zung des Zu­kunfts­zen­trum Leipzig, das sich gleich­zei­tig als In­no­va­ti­ons­zen­trum versteht, gehört, ent­spre­chend der Wort­de­fi­ni­ti­on, die gezielte Er­neue­rung im Vor­der­grund.

Er­neue­rung nicht in dem Sinne, das Märchen und schon gar nicht ihre in­halt­li­che seelische Struktur erneuert werden soll, denn das würde eine weitere Zer­stö­rung ihres Weis­heits­ge­hal­tes bedeuten, und dies geschieht in der jetzigen Zeit mehr als genug. Er­neue­rung in unserem Ver­ständ­nis am Zu­kunfts­zen­trum bedeutet, dass die in ihm liegenden Schätze und Weis­hei­ten erneut, be­zie­hungs­wei­se erneuert, in das Be­wusst­sein der Mensch­heit mit ihren gesamten zu­kunfts­wei­sen­den und zu­kunfts­tra­gen­den Inhalten hinüber gerettet werden, bevor noch der letzte Zipfel ihrer Weisheit kaputt ver-in­tel­lek­tua­li­siert worden ist.

Zu­kunfts­zen­trum Leipzig | Zu­kunfts­for­schung

Märchenseminare individuelle Märchen-FortbildungenDenn es ist endlich wieder an der Zeit, dem Menschen und seinem Mensch­sein erneuert (s)eine Zukunft geben. Das Tor in die Zukunft mit aller Kraft auf­zu­sto­ßen, wieder ganz weit zu öffnen, der Zu­kunfts­ent­wick­lung des Mensch­seins eine erneute Chance zu geben, das ist es, was unser zu­kunfts­wei­sen­des In­no­va­tions- und Zu­kunfts­zen­trum Leipzig für Märchen ein stückweit mit er­mög­li­chen möchte.

Die uns um­ge­ben­den Kul­tur­gü­ter, aus der gesamten Welt der Märchen, die weis­heits­vol­len Über­lie­fe­run­gen aus den Reichen der Sagen und Mythen, die ja immer auch zu einer kul­tu­rel­len Iden­ti­fi­zie­rung mit seinen eigenen Werten und Symbolen bedeutet, wieder in seinem tieferen Zu­sam­men­hang erkennen zu können, dieser Aufgabe will sich unser Zu­kunfts­zen­trum stellen. Zu­kunfts­ge­dan­ken, die auf ver­läss­li­chen Fun­da­men­ten aufbauen, für ein zu­künf­ti­ges schöp­fe­ri­sches Denken und Handeln, ganz im Sinne all der "großen Geister", unseren Dichtern und Denkern, die uns so unendlich viel über diesen tiefen Weis­heits­ge­halt der Mär­chen­welt hin­ter­las­sen haben, das ist die Ziel­stel­lung unseres Schulungs- und Zu­kunfts­zen­trums.

Kom­pe­tenz­zen­trum für Zu­kunfts­ent­wick­lung

Zukunftszentrum und Innovationszentrum für ZukunftsentwicklungWir möchten le­bens­na­hes, mit­rei­ßen­des, schöp­fe­risch-le­ben­di­ges und be­geis­ter­tes Denken an unserem Zu­kunfts­zen­trum entfachen, das eine den­ke­ri­sche Umsetzung in seiner freien Ge­stal­tungs­kraft in ein prak­ti­ka­bles Handeln hin­über­führt und so all seine schöp­fe­ri­schen Impulse, lebendig-tätigen Wil­lens­kräf­te, seine über­spru­deln­de Fantasie und Krea­ti­vi­tät wieder zur vollen Per­sön­lich­keits­ent­fal­tung hin­über­trägt. We­sens­ge­recht und am je­wei­li­gen Potenzial eines jeden einzelnen Menschen aus­ge­rich­tet. Das nennen wir freie Ent­fal­tung der Per­sön­lich­keit, auf ihrem Wege zur In­di­vi­dua­li­tät. Unser Zu­kunfts­zen­trum mit seinen Mär­chen­the­men und Angeboten will dieser freien Ge­dan­ken­ent­fal­tung gerne Rechnung tragen.

Man muss eben auch wissen, dass, wenn man einem Volk seine kul­tu­rel­le Identität nimmt, sein geistiges Be­wusst­sein ver­nich­tet, ihm seine seelisch-geistigen Wurzeln wil­lent­lich zerstört, es de­ge­ne­rie­ren muss. Und dabei helfen heut­zu­ta­ge all die­je­ni­gen ver­bil­de­ten Erzähler und Er­zäh­le­rin­nen, die in ihren Mär­chen­er­zäh­ler­aus­bil­dun­gen noch nie die wahre Bedeutung und Sym­bol­kraft der Mär­chen­weis­heit tief im inneren ihrer Seele erfahren und erleben durften. Sie machen sich mit­schul­dig an der gesamten Ver­wahr­lo­sung und De­ge­ne­rie­rung unseres Kul­tur­reich­tums, sie töten Märchen. Dem treten wir mit der Ein­set­zung unseres Zu­kunfts­zen­trums entgegen.

Zu­kunfts­kul­tur und Zu­kunfts­im­pul­se am Kom­pe­tenz­zen­trum

Märchenerzählerausbildung | Frei Märchen erzählen

Märchen stellen ein sehr großes und äußerst wichtiges Kulturgut in seinem je­wei­li­gen Kul­tur­kreis dar, ganz gleich aus welchem Kul­tur­kreis diese auch stammen. Sie haben somit eine prägende Wirkung auf die In­di­vi­dua­li­tä­ten des zu­ge­hö­ri­gen Kul­tur­krei­ses, durch ihre we­sens­ei­ge­ne in sich tragende Mär­chen­weis­heit und Mär­chen­sym­bo­lik. Sie dienen, denn das ist ihre zu­kunfts­wei­sen­de Aufgabe, durch ihren zu­kunfts­tra­gen­den Inhalt, in Ver­bin­dung mit see­len­er­we­cken­den Zu­kunfts­im­pul­sen, dem gesamten Bil­dungs­reich­tum, den her­an­wach­sen­de Kinder und Ju­gend­li­che so bitter benötigen. Denn hier treffen wir auf unsere Spie­gel­bil­der, die unserer see­li­schen Aus­rich­tung, für eine wer­te­ori­en­tier­te und wer­te­de­fi­nier­te Le­bens­hal­tung, das geistige und seelische Fundament aufzeigen.

Zumeist tragen sie aber auch einen kul­tur­über­grei­fen­den Zu­kunfts­im­puls in sich, der somit einem men­schen­ver­bin­den­den Impuls ent­spricht. Diesen men­schen­ver­bin­den­den und kul­tur­über­grei­fen­den Impulsen und Mär­chen­sym­bo­len widmen wir uns in unserem Ent­wick­lungs - und Zu­kunfts­zen­trum mit ganzer per­sön­li­cher Kraft und En­ga­ge­ment. Für ein besseres mit­mensch­li­ches Mit­ein­an­der.

Denn, wie wir ja wissen, Märchen finden am Ende ja doch immer wieder einen guten Ausgang. Die Aufgaben und Rätsel worden gelöst. Die Ge­heim­nis­se aus dem Zau­ber­berg gelockt. Das „Böse“ und Unrechte muss weichen! Wie im prak­ti­schen Leben, oder? Mär­chen­rät­sel sind See­len­rät­sel! Kommen Sie doch mit, wir werden versuchen die Ge­heim­nis­se hier am Zu­kunfts­zen­trum zu lösen.

Zu­kunfts­wei­sen­de Mär­chen­be­trach­tun­gen am Zu­kunfts­zen­trum

Weihnachtsmärchen Leipzig und WeihnachtsgeschichtenUnser Zu­kunfts­zen­trum sucht noch Mit­ar­bei­ten­de und Mit­strei­ter aus allen Kul­tur­krei­sen, die sich ei­ner­seits von den hier aus­ge­führ­ten Gedanken an­ge­spro­chen fühlen, und an unseren um­fas­sen­den Mär­chen­pro­jek­ten be­tei­li­gen möchten, oder viel­leicht aus ihren kul­tu­rel­len Kreisen uns ihre Märchen mit dem ent­spre­chen­den Sym­bol­ge­halt am Zu­kunfts­zen­trum näher bringen möchten.

So möchte unser For­schungs- und Zu­kunfts­zen­trum maß­geb­lich mitwirken an dem, was wir unter kul­tur­über­grei­fen­de Ver­stän­di­gung von Menschen verstehen, unter Wahrung der ein­zig­ar­ti­gen Identität und In­di­vi­dua­li­tät eines jeden In­di­vi­du­ums. Gerne können Sie sich mit ihren Zu­kunfts­ide­en und Impulsen bei uns im Zu­kunfts­zen­trum oder an der Mär­chen­schu­le melden. Auch all die­je­ni­gen in­ter­es­sier­ten Mär­chen­lieb­ha­ber, denen viel­leicht jetzt noch nicht der tiefere innere Zugang zur Mär­chen­welt offenbar ist, aber tief innerlich spüren, dass sie an der Rettung dieser Schätze mitwirken möchten, sind uns an unserem Zu­kunfts­zen­trum immer will­kom­men.

Wir nehmen jede Un­ter­stüt­zung, sofern die ent­spre­chen­de be­ruf­li­che Eignung gegeben ist an. Sei es, das Sie unser Zu­kunfts­zen­trum im Ad­mi­nis­tra­ti­ons­be­reich oder bei der schu­li­schen Auf­ga­ben­be­wäl­ti­gung un­ter­stüt­zen möchten. Viel­leicht das Zu­kunfts­zen­trum durch qua­li­fi­zier­te Prä­sen­ta­tio­nen in den Fokus rücken möchten, oder… Melden Sie sich bitte im Zu­kunfts­zen­trum an, wir freuen uns auf Sie.