Märchen aus aller Welt
Weihnachtsbotschaften Sachsen
Märchen aus aller Welt

Weih­nachts­bot­schaft Deutsch­land

Weih­nachts­bot­schaft aus Sachsen

Weihnachtsbotschaft Deutschland Leipzig SachsenIm Märchen und unserer Weihnachtsbotschaft Deutschland schlummern eine Vielzahl von geheimnisvollen Weihnachtsbotschaften, nicht nur Sachsen. Im Märchen kann man sie noch lesen, noch tief erfühlen, jene sagenhaften, webenden und tiefgründigen Weih­nachts­bot­schaf­ten unserer Weih­nachts­zeit.
Man muss sich nur seelisch zutiefst in diese Weihnachtsbotschaft Sachsen hineinversetzen können. Denn wenn der Mensch sich in sein Inneres, sein Be­wusst­sein versenken will, was er ja soll, gerade (aber nicht nur) zur Weih­nachts­zeit, mit ihren zwölf heiligen Tagen und Nächten, so dass er in seinen seelischen "Abgrund" (der Born) eintauchen, um seine Spule (Lebensfaden) wieder aufheben kann und aufnehmen will, dann kann unsere Weihnachtsbotschaft Deutschland, mit seinen Märchen ein wahrer Fundus werden und Wegbegleiter für diese Zeit und das sich anschließende kommende neue Jahr.

Sicher erkennen Sie sofort, um welches Win­ter­mär­chen, und seine ent­spre­chen­de weis­heits­vol­le Weih­nachts­bot­schaft, es sich hierbei handelt.

Wintermärchen Leipzig buchen Diese Märchen- Weihnachtsbotschaft Deutschland bis in den letzten Zipfel ihrer tiefsinnigen Weisheit zu verstehen, und ihren Weisheitsgehalt in richtiger Weise in seine Per­sön­lich­keit aufzunehmen, kann ein Gradmesser und gleichzeitiger Garant für die Gesundung der Seele sein.
Zu mindestens aber den Menschen dazu befähigen, dass er sich eine neue Richtschnur im Leben, eine neue seelische Ausrichtung für das kommende neue Jahr zu geben versteht. Sich der Verpflichtung seiner per­sön­li­chen Ent­wick­lung wieder voll bewusst wird.
Denn hast du deinen Lebensfaden, den Sinn und die Mo­ti­va­ti­on (d)eines Lebens verloren (die Spule hinabfallen lassen), so heb ihn wieder auf (hol die Spule wieder herauf).

Weih­nachts­bot­schaft Deutsch­land für Leipzig

  • Schick­sals­er­eig­nis­se der mensch­li­chen Seele treten hier zutage. Viel­leicht ist man wie Rot­käpp­chen, einfach nur vom rechten Wege ab­ge­kom­men? Hat sich von den sinn­li­chen Schön­hei­ten der ma­te­ria­lis­ti­schen Welt ver­blen­den und verführen lassen? Und jetzt, hat man sich in diesen Fall­stri­cken hoff­nungs­los verfangen.

  • Ein Weckruf erklingt deshalb in jeder einzelnen Weih­nachts­bot­schaft Deutsch­land. Oh Men­schen­we­sen, erinnere dich wieder deines tieferen selbst­be­wuss­ten Seins. Rüttle und schüttle dich, befreie dich von den selbst­ge­schaf­fe­nen Zwängen und falschen Ver­pflich­tun­gen, die deine Seele unten halten oder gar zerstören wollen. Rege dich, sammle deine Le­bens­früch­te (Talente und Fä­hig­kei­ten) wieder zusammen. Iss vom Brot des Lebens (zieh es wieder heraus, denn es ist längst schon aus­ge­ba­cken) und strebe deine in­di­vi­du­el­le Per­sön­lich­keits­ent­fal­tung an.

  • „Nasche“ von den Früchten des Weisheitsbaumes, aber sei achtsam, dass du nicht eine vergiftete Hälfte dieser Frucht erwischst, die da künstlich aufgehübscht wurde. Denn heutzutage schauen ja die Menschen zumeist mehr auf die hübsche Verpackung, ohne den Inhalt richtig wahrzunehmen. Doch dann zappeln Sie im Netz.

Doch die Er­nüch­te­rung folgt prompt auf dem Fuße. Denn ist die Ver­pa­ckung erst einmal entfernt und der wahre „Wert“ tritt ohne seine künst­li­che Ver-Blendung zutage, dann sieht es zumeist sehr trübe aus. Und wer sich blenden lässt, der wird schnell auf­ge­fres­sen!

Weih­nachts­an­spra­che Deutsch­land - Sachsen

Märchen - Weih­nachts­bot­schaft Deutsch­land

Weihnachtsmärchen Leipzig MärchenaufführungenKikeriki, Mär­chen­weis­heits­gold ist wieder hi, nicht nur in unserer Weih­nachts­ge­schich­te. Wer es also versteht, seinen geistigen Le­bens­fa­den wieder auf­zu­neh­men, ent­spre­chen­de Prüfungen in seiner Seele zu bestehen, dem wird sich das Tor ganz weit öffnen. Anders ge­spro­chen, wer es versteht, zurück zu seinem Ursprung zu gehen, die Grund­la­gen seines Seins und somit Daseins zu erkennen, der löst die ihm ge­stell­ten Aufgaben mit Bravour und darf wei­ter­schrei­ten. Jung­fräu­lich, rein und weise tritt die Seele, im Gepäck alle guten Le­bens­ta­ten, unter den gött­li­chen Him­mels­bo­gen. Ihr Lohn für edles Wirken und Handeln, Weis­heits­gold in goldenen Him­mels­ta­lern aus­ge­reicht und ewig­wäh­ren­des Men­schen­weis­heits­wis­sen, so lautet die Weih­nachts­bot­schaft Deutsch­land.

Märchenseminare Erzählkultur fördernNun tritt unsere Seele erneut ihren Weg in die physische Welt an, doch kann der Materialismus unsere Seele nicht mehr ver- blenden, denn die Seele weiß jetzt schließlich, materielle Dinge kommen und vergehen, du aber kannst nichts mitnehmen in die geistigen Höhen, materieller Besitz in der physischen Welt hat keine Bedeutung für die Geistige Welt.
Dagegen bleiben die Weisheit, die Menschenweisheit und das Märchenweisheitsgold der Weihnachtsbotschaft Deutschland ewiglich an ihr haften.
Nie wieder fällt es von ihr ab.

Hoff­nungs­ge­schich­te der Weih­nachts­bot­schaft Sachsen

  • Wer es jedoch nicht schafft, seine geistigen Gedankenfedern fliegen zu lassen,
  • nicht bereit ist, sein "Bett" zu machen und sich vom Materialismus freizuschütteln,
  • nur dem Gesottenen sowie Gebratenem hofiert, dessen Seele verklumpt innerlich.

Märchenerzählerausbildung Geschichtenerzähler werdenWie ein Federbett, was nicht jeden Tag gründlich ge­schüt­telt und gelüftet wird, so ist es mit der Aus­rich­tung der Seele des Menschen. Das Herz / die Seele verklumpt. Kein frischer geistiger Ge­dan­ken­wind zieht in sie hinein, wenn diese ihren Blick anstatt hinauf, immer wieder nach unten richtet. Der Mensch wird sprachlos, atemlos, verliert seine Sinne und wird be­wusst­los. Die Seele muss qualvoll ersticken. So haftet ihr das Pech an, ein Leben lang.

Sachsens Mär­chen­bot­schaft des Weih­nachts­sterns

Märchenschule Märchen erzählen lernenSchenken Sie ihrer Seele wieder die reine Märchenweisheit der Weihnachtsbotschaft Sachsen. Schenken Sie sich Heilung, ja Selbstheilung. Wer Mär­chen­bot­schaf­ten ganz genau zu studieren versteht, der wird immer wieder nachlesen und erkennen können, dass das Streben nach materiellem Besitz noch nie im Märchen zum Erfolg führte. Exemplarisch sei hier einmal auf das Märchen „Der Fischer und seine Frau" verwiesen. Die Gier nach immer mehr Besitz, so die Weihnachtsbotschaft Sachsen, ertöten die Seelenregungen des menschlichen Miteinanders und des Teilens. Das stetige Erwerben von Märchenweisheit, dies vermitteln die Weihnachtsbotschaften, erwärmen und erkraften die Seele. Sie lehren wieder Respekt vor Geist, Mensch, Tier und Pflanzenwelt.

Dann hören wir sie wieder, die Märchen- und Weih­nachts­bot­schaft Sachsen der Quellnym­phen im Rauschen der Bäche. Dann verstehen wir sie wieder, die Sprache der Tiere und es öffnet sich wieder Herz und Seele im mensch­li­chen Mit­ein­an­der­sein. Und dafür möchte unsere Weih­nachts­bot­schaft Deutsch­land nicht nur in der Win­ter­zeit werben.

Mär­chen­haf­te Weih­nachts­bot­schaf­ten

Märchenveranstaltungen beim Märchenfestival besuchenJetzt die schönste Weihnachtsbotschaft Deutschlands unverbindlich anfragen - Kon­takt­for­mu­lar. Denn die vielleicht größte Weihnachtsbotschaft aller Zeiten, gibt es wieder hier am Mär­chen­zen­trum.
Für alle anderen Botschaften zu ihren Anmeldungen etc. oder eventuelle Auskunftsersuchen, erreichen Sie uns unter der Telefonnummer: 0341 303 812 80.