Weihnachtsmärchen

Weihnachtsveranstaltung für Weihnachtsmärchen

Erleben Sie wunderschöne Weihnachtsmärchen. Ein tiefes Sehnen der Menschen nach dem Weihnachtsfest, seinen wundervollen Weihnachtserzählungen, dem ersten Schneefall - wohl zu der Halben Nacht, lässt ein suchendes Ahnen oder ahnendes Suchen nach Weihnachten wieder zu. Warum dies so ist? Weihnachtsgeschichten können und wollen uns Antwort geben.

Vom Märchenzauber der Weihnacht

Die Welt ist in ihrem natürlichen Wachstumsprozess erstarrt. Alle Kräfte richten sich ins Innere, sowohl in der Natur als auch beim Menschen. Wir suchen ebenfalls im Inneren Schutz, suchen nach Wärme, wir „verkriechen“ uns. Was äußerlich geschieht hat sein seelisches Spiegelbild. Versenkungsprozesse beginnen, hier das Stichwort Besinnung / Besinnlichkeit. Was durch Naturprozesse quasi erzwungen wird, durch Eis, Schnee und Kälte (so denn vorhanden), beim Menschen tritt es durch ein tieferes Ruhen in sich ein. Die Gedanken greifen nach Weihnacht. Die Vorfreude auf das Fest steigt. Bei den Menschen, die noch über ein tieferes Wissen um das Weih(e)nachtfest wissen, ist ein tieferes Bewusstsein und in sich Ruhen, trotz des immer mehr um sich greifenden Konsumstress.

Geistige Entwick(e)lungprozesse beginnen, still und heimlich, unbemerkt für die meisten Menschen von uns. Landschaften liegen zur Weihnacht tief verschneit vor unseren Augen, wir sehen...doch sind blind.

Unsere Märchen der Weihnacht, sie erzählen...doch wir sind taub. Rein, jungfräulich unberührt, so ausgebreitet bieten sich uns die kleinen Schneesterne zur Weihnachtszeit dar, in unseren geheimnisvollen Weihnachtserzählungen. So rein, so jungfräulich, wie die Geburt des Christkindes, in dieser Heiligen Nacht. Geboren von einer Jungfrau!?

Das geht nicht, spricht der Verstand. Hat er Recht?

Weihnachtserzählungen zur Weihnachtszeit

Wundervolle Märchen der Weihnacht klopfen sanft an unsere Tür. Sei ihnen endlich wieder aufgetan. Die Tür macht hoch, die Tore weit…Es ist endlich wieder Weihnachtszeit. Adventzeit ist Märchenzeit. Advent bedeutet Ankunft. Kommen Sie wieder an, bei sich selbst, bei unseren tiefsinnigen Weihnachtserzählungen. Unsere weisheitsvollen Märchen, sowie auch ich, wir freuen uns über Ihren Besuch.

Sie möchten tiefer in unsere überlieferten Weihnachtsgeschichten und deren seelische Bedeutung eintauchen? Sich ein neues und doch zugleich uraltes Weihnachtshintergrundwissen erwerben? Dann buchen Sie für Ihre Weihnachtsfeier unseren Märchenerzähler. Gern unterbreiten wir Ihnen ein märchenhaftes Angebot.

Jedem Märchen seine Märchenzeit

>> Gemeinsam allen Märchen sind die Überreste eines in die älteste Zeit hinaufreichenden Glaubens, der sich in bildlicher Auffassung übersinnlicher Dinge ausspricht. Dies Mythische gleicht kleinen Stücken eines zersprungenen Edelsteins, die auf dem von Gras und Blumen überwachsenen Boden verstreut liegen und nur von dem schärfer blickenden Auge entdeckt werden. Die Bedeutung davon ist längst verloren, aber sie wird noch empfunden und gibt dem Märchen seinen Gehalt, während es zugleich die natürliche Lust an dem Wunderbaren befriedigt; niemals sind sie bloßes Farbenspiel gehaltloser Fantasie. << Wilhelm Grimm

Bitte reinklicken >> Veranstaltungskalender <<