Märchenprojekte - Märchenpädagogik

Märchenprojekte und Märchenkonzepte

Gelebte Märchenpädagogik für lebendige Märchenprojekte konzipieren. Für wen? Angesprochen sind alle Kinder und Jugendlichen, die gerne mit ihren Gedanken und Ideen experimentieren, die über einen ausgeprägten Entdeckerdrang verfügen und sich gerne in märchenhafte Fantasiewelten begeben. Weiterhin gerne einmal in Märchenfiguren-Verkleidungen üben möchten, um so ihrem inneren Empfinden im Äußern den entsprechenden Ausdruck verleihen zu können. Vielleicht wollt ihr auch gerne einmal in unseren kleinen Märchenaufführungen auftreten oder euch einfach filmisch in Märchen-Rollenspielen austesten wollen. Eurer Kreativität, bei entsprechender projektbezogener Eignung, stehen diesbezüglich alle Türen offen. Das Einstiegsalter für unsere Märchenprojektarbeiten an unserer Märchenschule ist in der Regel das 6. Lebensjahr bzw. die 1. Klasse.

Ebenso ergeht unser Aufruf an alle Schulen, die gerne an diesem schulübergreifenden und schulverbindenden Märchenprojekt mitwirken möchten. Denn dies ist der Konzeptansatz, alle Schulen der unterschiedlichsten Bildungs- und schulischen Konzeptansätze; also Grundschulen, Oberschulen, Freie Schulen, Gymnasien und auch Förderschulen etc.pp. möchten wir hier gerne einbinden bzw. verbinden. Die dafür infrage kommenden Schülerinnen und Schüler der 1. bis 12. Klassen, werden zum Abschluss der Projekttage oder eines Projektabschlusses, ihr gemeinsames Märchenprojekt, an einer dafür geeigneten Schule (Aula) als Bühnenstück aufführen. Dies kann selbstverständlich an mehreren Schulen zur Ausführung gelangen. Wir würden uns freuen, im Interesse der Projektbeteiligten, wenn Schulen für diese Ideen offen sind und uns passende Räumlichkeiten aufzeigen könnten.

Kulturübergreifende Märchenkonzeptionen

Aus drei hauptsächlichen Märchenströmungen und Kulturkreisen haben wir eine Märchenauswahl getroffen. Diese umfassen die arabisch-persische, die slawische sowie deutsch-europäische Märchenliteratur. In unseren Projekten wollen wir uns vor allem die gemeinsamen Schnittmengen innerhalb der Märchen erarbeiten und in einem oder mehreren Bühnenstück(en) gezielt mit einfließen lassen. So möchten wir gleichzeitig den interkulturellen Märchencharakter, der Märchen aus aller Welt, als Beispiel und Wegweiser für eine gelungene Integration mit einbringen. Denn Märchenweisheit ist weltumspannend.

Für die älteren Schüler gehen unsere Märchenprojektansätze in den ethisch-philosophischen Bereich. Ausführliche Informationen dazu findet Ihr in den schulischen Einzelprojekten ausgeführt. Denn gerade für junge heranwachsende Jugendliche, die sich im Übergang zum Erwachsenenalter befinden, bieten bestimmte Märcheninhalte einen tiefgreifenden psychologischen (seelischen) Fundus zur persönlichen Selbsterkenntnis. Lasst euch also überraschen, welche tiefgründigen Weisheiten und Wahrheiten euch so manche Figur und Gestalt offenbaren möchte.

Hier gelangt ihr zu den >> Schulischen Einzelprojekten <<.

Euer Interesse an einer Zusammenarbeit ist geweckt? Ihr möchtet nach den oben beschriebenen Kriterien gerne mitarbeiten und Eure Ideen und Vorstellungen erfolgreich einbringen? Dann meldet euch über unser Kontaktformular in der rechten Spalte an. Wenn ihr noch minderjährig seid, dann sollen euch bitte die Eltern anmelden.

Über eine ehrenamtliche Unterstützung durch ältere Schülerinnen und Schüler, um unsere jüngeren Mitwirkenden zu betreuen, würden wir uns sehr freuen. Auch Eltern und Großeltern sind herzlich dazu eingeladen, unsere Märchentage mitzugestalten. Mehr dazu findet Ihr unter dem Stichwort: >> Freiwillige Mitarbeit <<.